Donnerstag, 2. Dezember 2010

Raglan von Oben

Hallo…
in meiner ‘Stricker-Karriere’ habe ich ja schon das eine und andere gestrickt, an was ich mich aber noch nie ran getraut habe, ist ein Raglanpullover. Warum? keine Ahnung! Vermutlich, weil das meine Mum auch nie gemacht hat, und von ihr habe ich es ja gelernt.
Im Zeitalter der unbegrenzten Möglichkeiten ist das ja kein Problem, das Internet bietet auf alle offenen Fragen Antwort.
Auf der Seite Raglan von Oben, mit der ich mich schon seit längerem befasse, habe ich mir anhand dem Strickrechner die Anschlagmaschen ausrechnen lassen. Natürlich habe ich schon vor langer Zeit mir überlegt wie die Weste mit kurzen Ärmeln aussehen soll. Die zündende Idee lieferte mir Diana, die genau so eine Jacke hat.
Die Maschenprobe, die ich seit meiner Wiederentdeckten Strickleidenschaft jetzt stricke, das habe ich früher nie gemacht. Heute, bin schon über 40, mache ich das, denn es spart Zeit. Zeit die ich früher zum auftrennen/reißen/ribbeln verwendet habe.

Dann sofort losgelegt!
Mit Wolle von Lana Grossa ‘Cool Wool’ und Nadeln N° 3,5mm

IMG_1776

…so sieht das ganze nach drei Reihen aus. Die vielen blauen Hilfsfäden dienen als Markierer für die Raglanschrägung, also da wo aufgenommen wird. Schon nach 10 Reihen ist das aber gut zu erkennen, und sie können wieder rausgenommen werden.

IMG_1812

So sieht das gute Stück momentan aus. Zwischendurch muss ich es jetzt kurz weglegen, ich muss noch ein Geschenk fertig machen. Näheres dann wenn es fertig ist……

Liebe GrüßLe, bis bald

1 Kommentar:

  1. Hallo Lucia,

    gefällt mir schon ganz gut deine Jacke. Ich habe auch gerade meinen ersten Raglan-von-oben Pulli fast fertig - muss Ärmel noch stricken. Ist aber eine feine Sache von oben stricken. Noch ein Tipp - schau mal auf diesen Blog www.strickpraxis.wordpress.com Hat eine allg. Anleitung zum Raglan von oben.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen

Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, dann freue ich mich über einen Eintrag von euch.

:* Danke:*

Liebe GrüßLe
Lucia