Mittwoch, 30. September 2009

Bad Herrenalb

Hallo, ich verabschiede mich bis Sonntagabend von Euch, erst dann gibt es wieder was neues von mir.
Dann aber bestimmt jede Menge. Schon seit einigen Jahren organisiert eine liebe Mitpatcherin unser jährliches Patchworkwochenende in Bad Herrenalb. Darauf freuen wir uns dann immer schon wie verrückt, ein bisschen sind wir ja auch verrückt. Gibt aber schlimmeres!
Ich muss noch einiges Vorbereiten und zusammenpacken, zu unserem Hobby muss ja immer so viel mitgeschleppt werden, damit auch ja alles dabei ist was auch nur ansatzweise und evtl. gebraucht wird. Hier siehts dann immer aus wie wenn ich  auswandern würde. Aber keine Angst, ich komme wieder. Meine Klamotten muss ich auch noch zusammenrichten, aufgestapelt sind sie ja schon. Tja, dann heißt es, noch ein mal schlafen, und dann, und dann.........dann ist es soweit.

Tschüß, bis Montag vielleicht auch schon Sonntag!
GrüßLe Lucia

Sonntag, 27. September 2009

Neuer Fund

bin surfen habe ich mal wieder einen rieses fund gemacht,
diese weihnachtliche BOM war in meinem Netz.
Ich habe alle 9 Blöcke schön abgespeichert, mit dem Hinrgrund,
wenn ich mal nichts anderes zu tun habe, dann mache ich diesen
Quilt. Allzulange habe ich es nicht ausgehalten, gestern hats mich
gejuckt.
Ich habe ja in meinem Leben echt schon viel gestickt, aber
sowas habe ich noch nie gemacht.
Ich habe den Stoff mit Chiffonvlies ganz leicht verstärkt. Ist
ein echt tolles Material, ganz leicht, G875 von Freudenberg.



Dass dies Vorstiche so viel Spaß machen, hätt ich mir in mir nie
vorstellen können. Ich befürchte ich hab einen neuen
Zweig der Stickeri entdeckt. Dann wird die Sucht ja
noch größer.




Aber auch die Cordula hat noch ein paar Stiche zuwachs
bekommen. Ist natürlich ein bisschen mühsamer, wie die
Vorstiche bei Noel.



Bis nächstes Jahr zur Erikazeit gehen ja auch noch ein paar Tage ins Land.

Chiao, schönen Sonntag
GrüßLe Lucia

Samstag, 26. September 2009

Neues Projekt

Seit einem Jahr habe ich das Buch mit der Vorlage für ein großes Herz aus Erika ‘Cordula’ schon griffbereit liegen. Habs immer wieder auf die Seite gelegt. Dann  hat’s mich gepackt, Vorlage rausgeholt, und wie passend, das Garn hatte ich bis auf eine Farbe alles zuhause, Stoff, das war auch nicht das Problem, also, nichts wie los.
Leinen ausgemessen, die Mitte markiert und schon konnte es losgehen.
 DSCF3330  


DSCF3331So sieht die Anleitung im Original aus, sehr klein.
Ohne Vergrößerung geht gar nichts, die Seiten sind kleiner als A4. Damit ich damit arbeiten kann habe ich jede Seite auf A3 vergrößert. Das habe ich ja auch schon erledigt. Dann konnte es losgehen. Nach kurzer Zeit habe ich gemerkt, dass ich diese ‘Cordula’ nur schaffe, wenn ich reihenweise sticke.
Magnettafel ausgekramt und ganz genau das abgedeckt was nicht gebraucht wird, sonst wird man irre.



Das Ergebnis der ersten Stunden sticken, es sieht toll aus, nur  auf einen Rutsch, kann ich das nicht sticken, das wird doch ehre mal wieder in der Schublade, zum ablagern, verschwinden.
DSCF3336 

Mein Arbeitsplatz, zwar etwas Chaotisch aber anders geht's nicht
DSCF3334 
Heute Nachmittag geht's mit Diana und Karin zur Patchwork Ausstellung. Das ist immer so verführerisch neue Projekte anzufangen. Ich werde es euch wissen lassen.

Liebe GrüßLe, bis bald
Lucia

Montag, 21. September 2009

Der Frühling kann kommen

Wenn’s nach mir ginge, dann könnte direkt nach dem Herbst der Frühling kommen. Ich bin gerüstet. 
DSCF3325


Ich hab noch ein paar Detailaufnahmen gemacht.
DSCF3326 DSCF3327
Ein kleiner Piepmatz
DSCF3328

Ganz fertig ist der Frühling ja noch nicht.  Ich muss noch Knötchen machen, Perlen aufnähen, kleine Blümchen annähen allerhand Klein-kram muss noch drauf. Von dem Kleinkram muss ich allerdings erst noch so manches besorgen. Jetzt kommt erst mal der Herbst.
Liebe GrüßLe Lucia

Mittwoch, 16. September 2009

Neue Buchstaben sind dazugekommen

Dass ich an dem Band mal nochmal mit Freude sticken würde, daran habe ich nicht mehr geglaubt. So kann man sich täuschen.
Ich habe so ungern daran gestickt. Anscheinend musste es einfach eine gewisse Lagerzeit ‘Reifezeit’, wie beim guten Käse haben.
Also, was für ein Fazit ziehe ich daraus? Ufos haben durchaus auch was für sich:-)
DSCF3254
Bis zum nächsten mal,
GrüßLe Lucia

Dienstag, 15. September 2009

München

München meine Lieblingsstadt, die wie ich finde, immer einen Ausflug wert ist. So am Mittwoch 9.9.09. Ich zeig euch mal ein paar Bilder die ich geschossen habe. Das Wetter war traumhaft schön. Rundum, ein richtig schöner Tag. Eigentlich viel zu kurz.
 DSCF3185 - Kopie   DSCF3179 - Kopie
DSCF3183 - Kopie
DSCF3182 - Kopie

...bayrische GrüßLe Lucia

Kuchen zum Geburtstag

Kirschkuchen mit Streusel, oder man könnte auch sagen. Lieblingskuchen von Matthias




Apfelkuchen

Zu meiner 'Freude' hat sich am Samstag die Heizspirale in meinem Backofen
verabschiedet.
Zum Glück habe ich eine supernette Nachbarin. Bei ihr durfte ich dann am Sonntag den Kuchen in den Ofen schieben.
Danke Songül!

Tischdeko für's Geburtstagskind




...ein paar Rosen und Muscheln und fertig



Band 'Frühling'




H und L von FRÜHLING

 sind schon (fast) fertig, schon seit November 2007:-)
Das ist auch so eine 'Schrankleiche', warum?, weil Frau ca. 22 Garne wickeln sollte.
Das habe ich jetzt gemacht, und jetzt läufts auch, und macht richtig Spaß.
Ich hätt gerne ein neues paar Socken angefangen. Nachdem meine Männer aber meinten, sie hätten noch genügend für den kommenden Winter...na ja, dann überspringe ich den Winter und mach schon mal beim Frühling weiter.

Liebe GrüßLe Lucia

Samstag, 12. September 2009

Weihnachtsgeschenke

Weihnachten ist nicht mehr so ganz weit weg. Wenn man im Supermarkt in die Regale schaut, könnte man meinen morgen ist schon heilig Abend.
Die ersten 'wolligen' Weihnachtsgeschenke sind schon fertig.





Da in den 'wolligen' Genuss fast ausschließlich männliche Füße kommen, muss zwischendurch mal was
 farbiges auf die Nadel




meine Füße sind im Winter immer besonders kalt :-)





Und noch mehr Socken

Wir, das ist der Stichelkreis der katholischen Kirche, haben jedes Jahr einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Im Sortiment haben wir selbstgebackene Christstollen, Plätzchen, Socken, Schürtzen,
gestrickte Bettschuhe und noch etliche Kleinigkeiten.
Bilder der Stollenbäckerei folgen dann im November.





Morgen darf ich mir dann überlegen, was ich für 'neue' Wolle anstricken. Keine Angst, die Sockenwollschublade ist gut gefüllt.
Das find ich immer besonders Spannend. Wie sieht das Farbmuster aus, wann wiederholt es sich...und, und, und. Machmal habe ich auch mehrere Socken gleichzeitig angefangen, nur damit ich sehe wie die Wolle am Stück aussieht.
Bis zum nächsten Mal!
GrüßLe Lucia

Freitag, 11. September 2009

Die letzten Tage...

....waren wir viel unterwegs. Von Donnerstag bis Montag waren wir in Köln. Es war Hochzeit angesagt.
Der Neffe meines Mannes hat sich am Samstag 'getraut'.







Noch schnell am Mittwoch genäht.

Ein kleines Kosmetiktäschchen für meine Schwägerin.

Kann Frau für allerlei Krinmskrams doch sicherlich immer gebrauchen.

Am Freitagnachmittag haben wir dann den Saal hergerichtet. Natürlich mit schönen weißen Rosen. Eine Traum!














taumhaft, traumhaft, traumhaft....
















Köln, hat so eine gewisse Nähe zu Holland, da gibt es Blumenhändler kann ich euch sagen, das ist ja kaum zu glauben.
Von sowas können wir hier in Süddeutschland nur träumen. Von diesen großen Rosen hat das Stück doch ganze 60 Cent gekostet. Zum einen gibt es diese großen Blüten bei uns nur im Blumengeschäft, und zum anderen nicht für 60 Cent, dann schon für 2,60 €.
Mit 30 Stück, schön eingewickelt haben wir uns dann ans dekoriern gemacht.


Kuchen mussten auch noch gebacken werden!

Die zwei Herzen, aus Biskuit, hatte ich noch zuhause gebacken. Denn ein fremder Backofen, da habe ich immer großen Respekt vor. Meist ist ja doch so, wenns besonders schön werden soll, tja, dann gehts doch meistens daneben. Die Böden habe ich dann zwei mal durchgeschnitten. In ein Herz kam eine Sahne-Joghurtfüllung mit Pfirsichen, und ins andere eine Sahne-Joghurtfüllung mit Ananas. In der Küche waren dann gefühlte 50°C, das war mir dann doch etwas viel, für Sahne. Dann musste ich kurzerhand die Backstube auf die Terasse verlegen. Dort war es angenehm kühl.




Das verziehren der Torte macht am meisten Spaß





...dann noch ein paar silberne Perlen...









...gehackte Pistazien geben dann dem ganzen  den letzten Pfiff!





Und fertig ist die Hochzeitstorte.



So sah die Hochzeitstorte vom Bäcker aus



Ein Bild vom glücklichen Brautpaar will ich euch auch nicht vorenthalten





So, für heute war's das!

GrüßLe Lucia

Mittwoch, 2. September 2009

Stressig

Gestern war das monatliche Treffen unserer Patchworkgruppe. Auch in der Gruppe ist Urlaub, wir waren nur eine kleine Runde. Ich wollte euch heute die fertige Frühchendecke zeigen, nur das mit dem Rand annähen hat gestern nicht so gekappt wie ich wollte. Ich musste zu viel Konversation betreiben. Auf Deutsch, ich hab zu viel gequatscht, ganz einfach!
Somit muss ich euch noch ein bisschen vertrösten. Vielleicht klappt es ja heute noch. Heut muss ich allerdings noch zwei Kuchen backen, ein bisschen einkaufen, ach ja, und noch zum Friseur.

Also lasst euch überraschen.

GrüßLe Lucia