Mittwoch, 30. Dezember 2009

Weihnachtsdeco

Kurz bevor die Weihnachsdeco wieder weichen muss. Denn am 4. Januar 2010 wird bei uns schon wieder Geburtstag gefeiert. Möchte ich euch noch ein paar Bilder von meiner weihnachtlichen Wohnung zeigen, auch das Treppenhaus wird immer geschmückt.

Den Weihnachtsmann habe ich schon 2007 gestickt, nach einer Vorlage von UB Design. Ich war total fasziniert davon. Dann war ich sehr lange unschlüssig wie ich den Weihnachtsmann aufziehen will. Er musste dann ein Jahr ‘Lagern’. In der Zwischenzeit habe ich dann noch die Weihnachtszypresse gestickt, und dann beide Teile zum Rahmen gebracht.

Unsere Treppenhausdeco:

Einen Guten Rutsch ins Jahr 2010 wünscht euch

Lucia

Freitag, 11. Dezember 2009

Geburtstagskuchen

Mohn-Lebkuchentorte

Gebutstagskuchen für meine liebe Freundin Martina



Für Martina habe ich eine Eigenkreation gebacken, von allem ein bisschen.

Biskuit:

5 Eier
120g Zucker
150g Mehl
1 Packg. Mohn-Back
1 Tl Backpulver

Eier mit Zucker schaumig rühren, Mehl und Backpulver mischen und sieben.
Vorsichtig das Mehl unterheben, zum Schluss den Mohn unterheben.

Bei 190°C 20-25 Minuten backen.
Nach dem backen den Bisquilt mit einem Tortenretter abdecken, dadurch bleibt der Bisquit schön feucht.
Gut auskühlen lassen. Bisquit am besten schon einen Tag vorher backen, dann lassen sie sich besser durchschneiden.

Füllung:

2 Becher Sahne
ca. 400g Joghurt Bratapfel
200g Lebkuchen ohne Oblate
4 Blatt Gelatine

Apfelmus
Aprikosenmarmelade

Gelatine in kaltem Wasser einweichen
 Sahne steif schlagen, Joghurt unterrühren
Lebkuchen zerbröseln
Gelatine mit etwas Wasser im Topf auflösen und unter die Sahne-Joghurtmasse rühren,
Lebkuchen und 4-5 EL Apfelmus unterrühren

Den Biskuit zwei mal durchschneiden, Tortenring bzw. die Form wieder um den Biskuit stellen,
 den unteren Boden ganz dünn Aprikosenmarmelade einstrichen, genausodünn Apfelmus aufstreichen,
die Hälfte der Füllung darauf verteilen,
den zweiten Boden auf die Füllung legen, schön andrücken, den Rest der Füllung einschichten, oberen Boden auflegen und wieder andrücken.
Torte einige Stunden kalt stellen.

1 Becher Sahne
Sahne steif schlagen, den oberen Boden einstrichen und je nach Lust und Laune mit Lebkuchenstückchen Zimtsternen........ausgarnieren.

Liebe GrüßLe
Lucia

Montag, 7. Dezember 2009

Stollenbäckerei


Nachdem ich die ‘private’ Weihnachtsbäckerei beendet hatte, stand die Stollenbackaktion unseres Stichelkreises an. Immer zwei Wochen vorm Weihnachtsmarkt , dieses Jahr 4. – 6. Dezember, werden unsere Stollen gebacken.
An zwei Tagen wird gebacken, am dritten Tag werden die letzten Stollen noch gezuckert und eingetütet und in Kartons zu je 10 Stück verpackt. Dann dürfen sie noch 10 Tage durchziehen, sonst schmecken sie nicht. Also wir sprechen von kapp 400 Stollen. Die wollen schon erst mal gebacken sein.

Hier die erste Eierration. Es hat schon jede der Mitstichlerinnen ihre Aufgabe. Das hat sich über Jahre schon so eingespielt.

DSCF3578
Nach der ersten Ladung (39 Stück),  haben wir festgestellt, dass die Türe vom  Backofen im Gemeindezentrum,er ist auch nicht mehr der jüngste, nicht mehr richtig schließt.
Tja, da war guter Rat teuer, denn die Küche gibt nicht genug Platz her, damit wir etwas vorstellen hätten können. Irgendjemand kam dann mit diesem Megakochlöffel an und spannte ihn von oben vor die Türe, und…..es funktionierte. Wow, was für eine Erleichterung!
DSCF3576
So sieht die Teigmischung für die Laibe aus. Unsere Christstollen bestehen nämlich aus einer dünnen äußeren Teighülle ohne Früchte, die Teighülle wird ausgewellt zu einem Rechteck, dann wird der Früchtelaib draufgesetzt, schön eingeschlagen und zu Stollen geformt.
DSCF3567
Die ersten fertigen Stollen, die müssen jetzt noch einen Tag gut auskühlen, erst dann können sie gezuckert und eingetütet werden.
DSCF3581
Hier wird gezuckert, mit Dekozucker wird den Stollen eine schöne ‘Schneehaube’ verpasst.
DSCF3591
Die gezuckerten Stollen werden eingetütet.
DSCF3589
Die Stollen sind gezuckert, verpackt und zugebunden. Sind sie nicht schön, einer wie der andere
400 Stück
Ich finde das ist ein Leistung, das Durchschnittsalter unserer Stichelgruppe liegt bei stolzen 70Jahren+, ich bin immer das ‘Kücken’
dafür senke ich das Durchschnittsalter um einige Jahre *ggg*
DSCF3594
    Gut verpackt warten die Stollen auf ihre neuen Besitzer….auf dem Weihnachtsmarkt.
DSCF3596

So, jetzt wisst Ihr, warum es in den letzten Tagen/Wochen nichts neues von mir gab.

Liebe GrüßLe Lucia

Montag, 23. November 2009

Weihnachtsbäckerei

Nachdem unser Sohn letzte Woche beschlossen hat, seine alljährliche Grippe zu nehmen, volles Programm 40°C Fieber…….war ich mehr, doch recht viel zuhause. Ich dachte, dann nutze die Zeit und kümmer dich um die Weihnachtsbäckerei. Hier die Ergebnisse:

  

Angefangen habe ich mit den Springerle, die ja noch Zeit zum weichwerden brauchen: 
DSCF3549 

DSCF3551DSCF3531 fertige Springerle, die noch über Nacht trockenen müssen

DSCF3548
Die Springerle sind gebacken….und wo sind die ‘Füßle’?


DSCF3547

…das sind die Füßle. Und weich sind sie auch schon! Nach einer Woche schon, das ging echt schnell.

Liebe GrüßLe, bis bald
Lucia

Mittwoch, 18. November 2009

Strickmusterbuch

es ist ja nichts neues ein Strickmusterbuch, ich hatte natürlich auch schon mal so ein Buch, nicht ganz so schön aufgemacht, aber funktional. Aber, ja aber in einem Anfall von, so was brauch ich doch bestimmt gar nie nicht mehr, denn Pullover stick ich bestimmt keine mehr, ist das Buch beim Flohmarkt gelandet. Das hab ich schon so oft bereut. Dann durfte ich mir immer das Buch bei meiner Freundin ausleihen, und immer wenn ich es gebraucht hätte war's nicht zur Hand. Wo steht denn dass diese Muster nur für Pullover sind, nein, auch schöne Muster für Socken sind da drin.

DSCF3528
Liebe GrüßLe Lucia

Montag, 16. November 2009

Socken

es gibt neues aus der Sockenproduktion. Da ich zu zeitaufwändigeren Arbeiten gerade nicht komme, sticke ich Socken, das geht ‘fast’ immer.

Meine neueste Errungenschaft ist eine Handgefärbte Sockenwolle aus dem Hause Lana Grossa, Meilenweit. Ich liebe diese Sockenwolle. Sie ist so schön weich und angenehm.
Ist nur etwas schwierig sie zu beschaffen. Es sind nur sehr weinig  Geschäfte, in meiner näheren Umgebung, die die Meilenweit im Sortiment haben.  


DSCF3499

Die Farben  auf diesem Foto stehen den Orginalfarben in nichts nach. Leider ist mir die Aufnahme unten für das nächste Bild nicht so gelungen. Keine Ahnung warum, habe bestimmt 15 Bilder gemacht, klappt heute nicht (Vielleicht gibt's ja unter den Lesern ein Fotogenie das mir weiterhelfen kann). Sie sieht trotzdem wunderschön aus.


DSCF3506
2 Paar Socken für den Weihnachtsmarkt, ich glaube dieses Jahr habe ich schon 15 Paar Socken gestrickt. Die meisten sind schon in Kartons verpackt, für den Markt. Die Socken für Weihnachten, also Geschenke, kann ich ja leider einstellen, sonst ist ja die Überraschung weg*ggg*.

DSCF3501     
Die Socken links sind im falschen Patent gestrickt. Ein sehr schönes und effektvolles Muster, wie ich finde, wenn man/Frau keine Lust mehr auf Glatt rechts hat.

Bis bald,
GrüßLe Lucia

Montag, 9. November 2009

Reste verarbeitet

nachdem ich die erste Erkältungswelle hinter mich gebracht habe, habe ich meine Nähmaschine wieder aktiviert.
Von der Log cabin Decke sind noch einige ( viele) Streifen übrig, woraus ich dann eine kleine Sternendecke gemacht habe.

Wie unschwer zu erkennen ist, sind auch noch die Heftfäden dran und gequiltet ist auch noch nicht.
Kommt noch !


Zudem muss ich noch gestehen, dass ich im Moment doch die eine und andere Seite lese. Mein liebe Freundin Diana hat mir das Buch von Charlotte Thomas 'Die Liebenden von San Marco' ausgeliehen.
Einfach schön!

51f6fS1otOL._SS500_
Am letzten Mittwoch, bei unserem monatlichen Treffen haben wir mein Log cabin Decke geheftet.
Damit die Zeit, der Hand-Quiltabstinenz beendet ist. Ich hab auch gleich am Donnerstag gequiltet, den ganzen Tag. Mit der Konsequenz, dass ich am Donnerstagabend alles wieder aufgetrennt habe, und jetzt ganz konventionell quilte. Jeden Block einzeln. Ich hatte die Idee, die helle Fläche mit einer schönen gedrehten Kordel zu quilten, das hat aber ganz schrecklich ausgesehen. Für diese Feststellung musste ich aber schon sehr viel quilten. Und dann wieder sehr viel auftrennen. Dafür habe ich dann erst die Decke weggelegt und an den Socken weitergestrickt, das kann ich schon.
Liebe GrüßLe, bis bald
Lucia

Montag, 2. November 2009

Reste verarbeitet

nachdem ich die erste Erkältungswelle hinter mich gebracht habe, habe ich meine Nähmaschine wieder aktiviert.
Von der Log cabin Decke sind noch einige ( viele) Streifen übrig, woraus ich dann eine kleine Sternendecke gemacht habe.















Wie unschwer zu erkennen ist, sind auch noch die Heftfäden dran und gequiltet ist auch noch nicht.
Kommt noch !
Zudem muss ich noch gestehen, dass ich im Moment doch die eine und andere Seite lese. Mein liebe Freundin Diana hat mir das Buch von Charlotte Thomas 'Die Liebenden von San Marco' ausgeliehen.
Einfach schön!

Am letzten Mittwoch, bei unserem monatlichen Treffen haben wir mein Log cabin Decke geheftet.
Damit die Zeit, der Hand-Quiltabstinenz beendet ist. Ich hab auch gleich am Donnerstag gequiltet, den ganzen Tag. Mit der Konsequenz, dass ich am Donnerstagabend alles wieder aufgetrennt habe, und jetzt ganz konventionell quilte. Jeden Block einzeln. Ich hatte die Idee, die helle Fläche mit einer schönen gedrehten Kordel zu quilten, das hat aber ganz schrecklich ausgesehen. Für diese Feststellung musste ich aber schon sehr viel quilten. Und dann wieder sehr viel auftrennen. Dafür habe ich dann erst die Decke weggelegt und an den Socken weitergestrickt, das kann ich schon.

Liebe GrüßLe, bis bald
Lucia

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Der Rand ist dran

hey, es ist geschafft, gestern habe ich den Rand an die Log cabin Decke genäht.
Ich war zu anfang ziemlich skeptisch, so farbtechnisch,
jetzt find ich ihn einfach toll!!


Das fertige Maß ist 1,58 x 2,25m
also, die richtig größe zum kuscheln, aber erst nach dem quilten!





Ich hätte ja ganz gerne die Decke in ihrer ganzen größe eingestellt, dazu fehlen mir aber ein paar helfende Hände


Squar in a square



Dieses Buch/Anleitungsheft mit Lineal habe ich schon vor einigen Monaten gekauft.
Bin aber noch nicht dazu gekommen es auch mal auszuprobieren.
Gester dann, hab ich mich dran gemacht, und ich kann nur sagen supertolleasy.
Ich war ja nach dem kauf etwas skeptisch und dachte na ja, ob das was wird?
Aber ich bin hochzufrieden damit.

Das kleine 'blaukarierte mit rotem Rand Teilchen' (Bild oben) war mein Probestück,
dann hab ich mich noch an Flying Geese gemacht, auch toll.
Dann beim weiterlesen bin ich auf die HP Adresse aufmernksam geworden und hab mich mal an den PC gesetzt um mir die Seite anzuschauen.
Toll, eine 24minütige Videoaleitung für verschiedene Blöcke. Angefangen bei Lektion 1.
Darunter war dieser Block hier, der hat mich fasziniert, um den bin ich nicht rumgekommen ihn auszuprobieren.









Die kleinen Ninepatchblocks sind fertig 1x1", der ganze Block ist
12 1/2 x 12 1/2" fertig

Ich bin ja fast dazu geneigt dieses Muster für meinen schon lange geplanten Weihnachtsquilt herzunehmen
ich hätt ja jetzt ein Jahr Zeit, die Stoffe liegen schon seit langem bereit.

Liebe GrüßLe
Lucia

Dienstag, 20. Oktober 2009

Geburtstagsgeschenk / Log cabin

Kleinigkeiten brauchen oft etwas länger


Nachdem ich die Teile verstürzt hatte, habe ich mich dann doch noch dazu entschlossen die einzelnen Blöcke zu quilten. Es ist ja eher gestickt, als gequiltent. Ich habe das Stickganrn mit dem ich die Buchstaben und den Blütenkranz gestickt habe verwendet. War auch eine neue Erfahrung für mich. Das Stickgarn, durch das zweifädige, legt sich ganz anders, als Quiltgarn. Ich find es passt aber gut.

Jetzt muss hinten bzw. oben noch eine Aufähngung dran. Dann kann der Geburtstag kommen, bis Freitag sollte es dann fertig sein.
Ich glaub das wird was!


Log cabin-Eingebung

Am Donnerstag hatte ich so eine Eingebung. Ich könnt ja mal wieder meine Nähmaschine in Betrieb nehmen.
Erinnerte mich auch daran, dass irgdwo noch ein paar Schachteln mit geschnittenen Streifen, ein paar fertige Blöcke Log cabin sein müssten. Also dann nichts wie rauskramen. Es mussten ja nur moch 64 Blocks genäht werden. Das kann ja so lange nicht dauern:-)
Hier die ersten Ergebnisse


Hier wird gearbeitet, man siehts ganz deutlich!


Der Stapel ist schon gewachsen...


...aber noch nicht hoch genug!


Dann konnt ich es nicht mehr erwarten. Ich musste einfach meine Blöcke schon mal auslegen. Das ist ja das spannenste daran. Wie sieht es aus!!

Bis zum nächsten mal, der Blockstapel muss noch etwas wachsen
GrüßLe Lucia

Montag, 19. Oktober 2009

Ausflug

Man, war das ein stressiges Wochenende.
Am Samstag waren wir beim Ausflug der Stadtkapelle in Kirchheim/Iller beim Rittermahl. Zuvor haben wir eine Stadtführung durch Ulm, zu Fuß, gemacht. War sehr schön und total interessant. Es hätte für meinen Geschmack, ein paar Grad wärmer sein dürfen, und die Bewässerung von oben, hätte man auch einstellen können.  Als ich das letzte Mal in Ulm war, vor ca. 3 Jahren, das war im Sommer, da war die Hitze schier unerträglich. Also, Ulm kenne ich nur in extremer Wetterlage. Trotzdem einen Abstecher wert!
Danach ging es weiter ca. 30 Minuten nach Kirchheim. Gegen 20.30 Uhr, mit etwas Verspätung ging's dann los, mit dem Ritteressen. Das Essen war sehr lecker. Da war ich etwas erstaunt, wir waren schon einemal bei einem Rittermahl, da war das essen doch sehr fad. Ja, ich weíß im Mittelalter war der Fundus an Gewürzen nicht so reichhaltig wie heute, aber das Essen soll doch schmecken.
Mit viel Klamauk und Musik, und gut gefülltem Magen ging's dann gegen 1 Uhr,auf die 2 stündige Rückfahrt.

Liebe ritterliche GrüßLe
Lucia

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Zwetschgenknödel

   DSCF3450
Von einer lieben Freundin, hallo Karin, Vielen Dank! habe ich selber gekochtes oder heißt es gekochten Powidel (keine Ahnung) geschenkt bekommen.  Heute Morgen sollte ich auch noch ein kleines Geburtstagsgeschenk fertig machen, also habe ich neben dem zuschneiden her, die Kartoffeln gekocht. Gepresst und dann auskühlen lassen. Den Teig zusammengeknetet, Knödel geformt,die Knödel gefüllt und sie dann auf der Backfolie bereit gestellt zum kochen. Für eine, die Betonung liegt auf eine, kleine Minderheit in unserer Familie, habe ich die rechte Reihe der Knödel mit Erdbeermarmelade gefüllt. Dann noch 7-9Minuten in Salzwasser ziehen lassen….
DSCF3451
Sehen sie nicht jetzt schon lecker aus ?
… in Zimt-Brösel wälzen, mit Vanillesoße angerichtet, ein Gedicht. Die Knödel mit Erdbeerfüllung sind für meinen Geschmack viel zu süß, das findet die kleine Minderheit überhaupt nicht. Somit ist doch jedem genüge getan. Und alle sind zufrieden.
DSCF3452
Bilder vom Geburtstagsgeschenk gibt's erst Morgen! ich muss noch ein paar klitzekleine Stiche daran arbeiten. 

Liebe GrüßLe
Lucia

Montag, 12. Oktober 2009

Rosenranke ist gewachsen

Ich habe ein neues Stickmuster erworben, einen Rosenkranz, wird ca. 50x50cm groß, auf 12fädigem Leinen.
Bevor ich aber den Rosenkranz anfange will ich zuerst mein Küchenüberhandtuch mit Rosen fertig machen.
Diese sind in der vergangenen Woche ein bisschen gewachsen.






Rosenkranz 'Ring of Roses'


Meine neu erworbene Stickvorlage
281x294 Stiche


Nicht nur die Rosen haben Zuwachs bekommen,
auch der BOM ist gewachsen.

Noel, mein Versuchsblock, ist ja schon seit ein paar Tagen fertig.
Übers Wochenende sind dann noch believe, love und joy
dazugekommen.
Dass mir das so viel Spaß machen würde hätt ich ja im Leben nicht geglaubt,
davon kann man ja süchtig werden.








Liebe GrüßLe, bis bald
Lucia

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Bad Herrenalb


…ja, ja, die Bloggerwelt hat mich wieder.
Unser Nähwochenende in Bad Herrenalb ist schon wieder vorbei.
Wie immer war es superschön. Wie die letzten 4 Jahre auch schon.

Ich hatte, wie letztes Jahr auch schon, keine Nähmaschine mit.
Dafür jede Menge zum sticken, stricken und handnähen im Gepäck.

 DSCF3387  
für ganz liebe Mädels, so wie Diana und ich, gibt's von Gerda ein wunderschönes Täschchen    

DSCF3379 
Mein Arbeitsplatz, schon was chaotisch:-)
ich habe versucht ihn mehrmals täglich in Ordnung zu bringen, habs dann aber aufgegeben, es sah nach kurzer Zeit wieder chaotisch aus
was solls


Mein Frühlingsband ist jetzt mit Schnickschnack verziehrt


DSCF3392das Nest hat jetzt auch ein Küken


DSCF3391 
am Handwagen sitzt eine Katze


DSCF3394 
vorm Zaun hoppelt ein Häschen


DSCF3393 
der Baum hat Perlen (Knospen) bekommen


Küchenüberhandtuch ‘Rosen’

  DSCF3429  

Die großen Rosen sind ja schon lange gestickt, sie verlieren sich aber auf der Fläche, zu diesem Entschluss bin ich schon lange gekommen, wusste nur nicht so recht wo ich weitermachen sollte.
Auch dazu ist so ein Nähwochenende ganz nützlich, da gibt's so viele Fachkundige Ratschläge von Fachfrauen. Danke Karin.
Beschluss: im unteren drittel arbeite ich noch eine Rosenborte 

 DSCF3421
DSCF3430
 

Kaffeepause, das muss auch sein

DSCF3403  
mmh, war lecker!


Socken

DSCF3431dürfen natürlich nicht fehlen 


So, jetzt ist Schluss für heute, bis bald
GrüßLe Lucia